Tom Moak's little Forum

zurück zur Homepage
Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

"Tag des Sieges" Im Feldlager der DDR-Gespenster

verfasst von Tom Moak, 11.05.2013, 12:52

[image]

Freitag, 10. Mai 2013


» Die Soldaten Sockenschuss.... Im Feldlager der DDR-Gespenster

Von MIKE WILMS und ANDREAS KLUG (Fotos)

Im Feldlager der DDR-Gespenster
Fotos: Andreas Klug


Das Feldlager der NVA-Veteranen liegt nur einen Steinwurf vom Wurst-Stand entfernt.

Einen Tag nach ihrem martialischen Auftritt am Sowjetischen Ehrenmal
in Berlin entspannen sich die Ex-DDR-Kämpfer in Liegestühlen.

Ein Vopo-Auto und alte Marine-Flaggen markieren ihr Revier auf dem
einstigen Sowjet-Flugplatz „Altes Lager“ bei Jüterbog. Beim dortigen
Militaria-Treffen stößt die skurrile Show der Ewiggestrigen am
„Tag des Sieges“ auf geteilte Meinungen.

Dennoch dürfen sie bleiben.

Unter dem „Kommando“ von Oberleutnant Hans-Jürgen Meller (51)
aus Berlin treten sie an: In Reih und Glied posieren sechs alte NVA-Soldaten
(vom Unteroffizier bis zum Major) mit stolzer Brust am Waldrand.

Die verstörten Reaktionen von DDR-Opferverbänden auf ihren gespenstischen
Aufzug in Treptow (KURIER berichtete) lassen bei ihnen keine Zweifel aufkommen.

Meller sagt: „Wir wollten doch nur den Gefallenen des
2. Weltkriegs gedenken – und zwar auf allen Seiten.
Die Bundeswehr macht so etwas ja nicht.“


Für den Ex-Nachrichtenoffizier beim chemischen Dienst ist es „eine Herzenssache“, die Militärtraditionen der DDR im „Traditionsverband NVA“ (200 Mitglieder) zu pflegen. Auch Stasi-Vorwürfe lassen den Ex-Offizier kalt: „In Treptow war nur ein Mann mit Schriftzug des Wachregiments Feliks Dzierzynski dabei. Und der hat nicht einmal gedient.“ Man sei zwar politisch, aber vor allem pazifistisch: „Die bewaffneten Organe der DDR haben Friedenssicherung betrieben.“

Die Schrecken der Diktatur werden völlig ausgeblendet.

Bis zu 70 Vereinsmitglieder kommen jedes Jahr zu dem dreitägigen Militaria-Treffen bei Jüterbog: Sie sind Hardliner, die sich von den dort üblichen, kuriosen „Freizeit-Aktivitäten“ wie Panzer-Fahren eher fernhalten. Gleichwohl bilden Dutzende alte Militärfahrzeuge, die Stände mit NVA-Abzeichen und all die Uniformierten eine passende Kulisse für den militaristischen Spuk der Unbelehrbaren.

Quelle: http://www.berliner-kurier.de

Alle Bilder finden Sie hier....Im Feldlager der DDR-Gespenster
Fotos: Andreas Klug



,.-

antworten
 


gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
Tom Moak's little Forum | Kontakt
2675 Postings in 816 Threads, 3 registrierte User, 21 User online (0 reg., 21 Gäste)
powered by my little forum  ^