Tom Moak's little Forum

zurück zur Homepage
Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Missbrauchte DDR - Patienten

verfasst von Tom Moak, 15.05.2013, 07:45

[image]


Beitrag: Missbrauchte DDR-Patienten – Westkonzerne testeten Medikamente

Sendung vom 14. Mai 2013

von Joachim Bartz und Stefan Hoge


Die klamme DDR hat in den 80er Jahren verstärkt versucht,
harte D-Mark zu "erwirtschaften". Gesundheitsministerium
und Staatssicherheit kamen so auf die Idee, westlichen
Pharmafirmen Medikamententests an DDR-Patienten anzubieten.

Pharmatests waren "ein gutes Geschäft"

Bis zu 30 Prozent billiger! Solche Schnäppchen lockten
westliche Pharmakonzerne hinter die Mauer, in die DDR.

Der Pharmahistoriker Professor Christoph Friedrich von der
Philllipps-Universität Marburg erklärt im Frontal-Interview,
warum Medikamententests in der DDR für westdeutsche
Pharmafirmen ein "gutes Geschäft" waren.

Hoechst, Schering, Bayer und viele andere namhafte
Pharmakonzerne machten mit–und dabei gute Geschäfte.

Denn die Tests in der DDR waren mindestens
zehn bis 30 Prozent billiger als im Westen.

Zudem nahm es die DDR mit ethischen Grundsätzen nicht
so genau: Viele Patienten wurden über die Tests nicht
aufgeklärt.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1900844/Pharmatests-waren-ein-gutes-Geschaeft?flash=off

» » » Doku Beitrag zum Thema
[image]

» » ....oder hier

[image]


»
Quelle:

» ,.-

antworten
 


gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
Tom Moak's little Forum | Kontakt
2670 Postings in 811 Threads, 3 registrierte User, 5 User online (0 reg., 5 Gäste)
powered by my little forum  ^