Tom Moak's little Forum

zurück zur Homepage
Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Heutiger Landesärztepräsident an DDR-Arzneitests beteiligt

verfasst von Tom Moak, 16.05.2013, 23:34

[image]

Versuche gegen Devisen

» Heutiger Landesärztepräsident an DDR-Arzneitests beteiligt

Der heutige Präsident der Thüringer Landesärztekammer, Mathias Wesser,
ist zu DDR-Zeiten an umstrittenen Medikamententests beteiligt gewesen.

Das bestätigte Wesser [image] MDR THÜRINGEN.

[image]
Dr.med. Mathias Wesser

Nach Informationen des Medizinhistorikers Rainer Erices von
der Universität Erlangen war Wesser Ende der 1980er-Jahre
"Prüfleiter" eines Herzmedikamentes der Firma Hoechst.

Bei diesem Versuch fehlte laut Aktenlage in
vielen Fällen das Einverständnis der Patienten.

Wesser erklärt dazu MDR THÜRINGEN, er könne sich zwar nicht im Einzelnen erinnern. Er sei sich aber sicher, dass "alle Patienten aufgeklärt und klinisch sehr gut betreut worden seien". Wesser fügte hinzu: "Wir haben nach besten Wissen und Gewissen behandelt, und wie wir aus heutiger Sicht wissen, mit einem hochwertigen Medikament." Die Patienten hätten ein Arzneimittel bekommen, das ansonsten auf dem DDR-Markt nicht zugänglich gewesen wäre. "Das ist der positive Aspekt dabei", so Wesser.

Hoechst-Herzmedikament in zwölf ostdeutschen Kliniken getestet

Nach seinen Angaben war er von der damaligen Leitung des Klinikums Suhl beauftragt worden, den Versuch zu leiten. Er habe sich regelmäßig mit Thüringer Kollegen getroffen, die an dem Versuch beteiligt waren. Dabei seien auch Todesfälle diskutiert worden. Nach Wessers Worten wird sich die Landesärztekammer aktiv an der Klärung der Geschichte beteiligen. Wesser ist heute Facharzt für Innere Medizin an der Suhler Klinik und als Präsident der Landesärztekammer auch im Vorstand der Bundesärztekammer.

Der umstrittene Medikamentenversuch mit dem Herzmedikament von Hoechst wurde an insgesamt 12 ostdeutschen Kliniken durchgeführt. Nach Aktenlage kamen während der Tests zehn Menschen zu Tode. Ob es einen Zusammenhang mit der Versuchsreihe gab, steht noch nicht zweifelsfrei fest. In Thüringen waren mindestens sechs Hochschulen und Krankenhäuser an den Versuchen beteiligt. Die meisten Tests fanden in verschiedenen Uni-Kliniken in Jena und an der Medizinischen Akademie Erfurt statt.

Außerdem gab es neben Suhl auch Versuche in Gera, Arnstadt und Bad Berka.


[image]MDR INFO

"Es wäre gut, wenn der Bund den Hut aufsetzt"

Thüringer Gesundheitsministerin
Bund soll Aufarbeitung koordinieren


[image]
Heike Taubert

14.05.2013, 06:32 Uhr | 04:07 min

Die Thüringer Gesundheitsministerin Heike Taubert forderte den Bund auf, die Aufarbeitung der westlichen Medikamententests in der DDR zu koordinieren. Taubert sagte MDR INFO: "Es wäre schon gut, wenn der Bund den Hut aufsetzte und das unabhängig steuert." Taubert erklärte, was an den Medikamententests nicht in Ordnung gewesen sei und was man aufklären müsse, das wisse man heute noch nicht ganz genau. Sie wisse auch, wie schwer Medikamente überhaupt für DDR-Bürger erreichbar gewesen seien. Die Ministerin: "Ich sage, das Verwerfliche an der Sache ist, dass die DDR die Leute verkauft hat, für Devisen."

Medizinhistoriker Erices geht davon aus, dass in 50 bis 100 Kliniken in der DDR Pharmahersteller aus der ganzen Welt gegen Devisen Medikamente testen ließen. Die Einnahmen beliefen sich nach Hochrechnungen auf rund zehn Millionen D-Mark.

Erices arbeitet auch für das MDR-Landesfunkhaus Thüringen.
Die Tests westlicher Medikamente erforscht er im Auftrag
der Thüringer Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen.

Universitätsklinikum Jena

[image]THÜRINGEN JOURNAL
"Wir wollen ein Modellprojekt definieren"
Wurden Patienten in Thüringer Kliniken zu DDR-Zeiten als
Versuchsobjekte für westliche Pharmafirmen benutzt -
und zwar ohne ihre Einwilligung?

Was ist dran an der drängenden Frage?

[image]

14.05.2013, 19:00 Uhr | 01:31 min



Zuletzt aktualisiert: 16. Mai 2013, 11:19 Uhr


Quelle: http://www.mdr.de



,.-

antworten
 


gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
Tom Moak's little Forum | Kontakt
2675 Postings in 816 Threads, 3 registrierte User, 31 User online (0 reg., 31 Gäste)
powered by my little forum  ^