Tom Moak's little Forum

zurück zur Homepage
Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Krankenhäuser in Sachsen sollen keine Akten vernichten

verfasst von Tom Moak, 18.05.2013, 00:19

[image]

Landespolitik

Medikamententests in der DDR:
Krankenhäuser in Sachsen sollen keine Akten vernichten
dpa

[image]
Tests hinter verschlossenen Türen:
Die West-Pharmaindustrie testete
in der DDR ihre Medikamente, wie
hier an der Berliner Charité.

Foto: dpa


Dresden. Um die Medikamententests westdeutscher Pharmafirmen
besser untersuchen zu können, sollen die Krankenhäuser in Sachsen
vorerst keine Akten aus DDR-Zeiten mehr vernichten.

Darum hat das Gesundheitsministerium gebeten.

„Noch sind viele Fragen dazu offen und eine Aufarbeitung der umstrittenen
Tests dringend erforderlich“, hieß es in einem am Freitag veröffentlichten
Schreiben an die Einrichtungen.

Patientenakten aus der in Frage kommenden Zeit sollten daher nicht vernichtet
werden. In der Regel werden die Unterlagen nach bestimmten Fristen aussortiert.

Die Stasi-Landesbeauftragten hatten bei einem Treffen Anfang der Woche
in Berlin einen Stopp jeglicher Vernichtung von Krankenakten gefordert.

© Döbelner-Allgemeine-Online, 17.05.2013, 16:54 Uhr

Quelle: http://www.doebelner-allgemeine.de


,.-

antworten
 


gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
Tom Moak's little Forum | Kontakt
2675 Postings in 816 Threads, 3 registrierte User, 8 User online (0 reg., 8 Gäste)
powered by my little forum  ^